elongation  

In vielen Herstell- und Verarbeitungsprozessen wird die Polymerschmelze, sowohl in Scherung als auch in Dehnung, beansprucht. Als fundamental wichtige Erkenntnis ist bekannt, dass aus dem messbaren Dehnverhalten von Polymerschmelzen direkt auf deren Struktureigenschaften geschlossen werden kann. Unsere hier angesiedelten Systeme decken ein breites Spektrum der Dehnbeanspruchung ab, wie sie beispielsweise bei der Blas- und Flachfolienextrusion, sowie bei diversen Spinnprozessen angetroffen wird.

 

Dehnrheometrie - Instrumente zur Simulation hoher Verstreckungsgrade in den unterschiedlichsten Prozessen

Das technologische Zug-Prüfsystem zur Erfassung der dehnelastischen Eigenschaften von Polymerschmelzen.
Das HAUL-OFF-System dient zur Messung der Dehnfähigkeit von Schmelzen unter konstanter Abzugsgeschwindigkeit bzw. unter linearer oder exponentieller Beschleunigung des Abzugsstranges.
Spin Line Rheometer
Spinnversuche unter prozessähnlichen Bedingungen.
Das D-Melt ist ein standardisierter Schmelzen-Dehnungstester, kombiniert mit einer Schmelzindex-Messung.

Folienanlagen sind wichtige Bestandteile in der Entwicklung zur Kontrolle der maximalen Ausziehfähigkeit des Polymeres sowie zur Eignungsprüfung von Polymeren oder Mischungen im Labor. Weiterhin werden sie in der Produktionskontrolle zur Feststellung der Dispergierleistung in der Batchverarbeitung des Extruders und Kneters eingesetzt sowie zur Eingangskontrolle der Farb- und Stippenverteilung

Eine kompakte Einheit zum Aufblasen, Kühlen, Abziehen, und Aufwickeln eines extrudierten Schlauches. Online Optik für kontinuierliche Qualitätsüberwachung der extrudierten Folie.
Eine kompakte Einheit zum Abziehen, Kühlen und Aufwickeln von Flachfolien aus PE, PP und anderen Kunststoffen. Optional: Online Optik für kontinuierliche Qualitätsüberwachung der extrudierten Folie.