PVT isobar

Bei Isobaren PVT-Messungen wird das Volumen bei konstantem Druck in Abhängigkeit von der Temperatur bestimmt. Das Material wird bei Schmelztemperatur eingefüllt und auf die Starttemperatur hochgeheizt. Danach wird ein bestimmter Druck eingeregelt und konstant gehalten. Die Kühlung wird gestartet und auf eine konstante Kühlrate eingeregelt. Während des Abkühlens wird das Volumen abhängig von der Temperatur aufgezeichnet. Danach wird vollautomatisch wieder hoch geheizt und die nächste Druckstufe eingestellt. So können beliebig viele Isobaren bei verschiedenen Drücken vollautomatisch mit einer Kanalfüllung gemessen werden.

GÖTTFERT bietet die Möglichkeit isobare und isotherme PVT-Messungen nach ISO 17744 mit dem Kapillar-Rheometer Add-on „PVT“ oder mit dem stand-alone Gerät PVT 500 durchzuführen.

Weitere Anwendungen

PVT isotherm

Bei der isothermen PVT-Messung wird die Messung bei Raumtemperatur gestartet, nachdem das Material bei Schmelzetemperatur eingefüllt und...

Detailseite
Vertrieb Service