RHEOGRAPH 25E

Der RHEOGRAPH 25 E ist ein Hochdruck-Kapillar-Rheometer zur Bestimmung der Viskosität thermoplastischer Stoffe unter Reinraumbedingungen. Das Rheometer wird auch als RAM-Extruder zur Herstellung von Implantaten in der Pharmaindustrie verwendet.

Der RHEOGRAPH 25 E wurde aus unserem Standard Hochdruck-Kapillar-Rheometer speziell für die Benutzung in Reinräumen entwickelt. Das Gerät kann sowohl als Kapillar-Rheometer zum Bestimmen der Viskosität verwendet werden als auch als RAM-Extruder oder Stempelextruder zum Herstellen von strangförmigen Produkten. Beispielsweise können Implantate aus biologisch abbaubaren Kunststoffen als Medikamententräger produziert werden.

Warum einen Stempelextruder anstatt eines kontinuierlich arbeitenden Schneckenextruders einsetzen? Ein Stempelextruder verwendet die Plattform eines Kapillar-Rheometers, welches ein bewährtes Prüfinstrument in der Polymerindustrie darstellt. Eine hochpräzise Temperaturregelung garantiert stabile Bedingungen im Reservoir. Der Aufheizvorgang im Reservoir erfolgt im Gegensatz zu einer undefinierten Mischung in einem kontinuierlichen Extruder, die zu einer unerwünschten Schererwärmung führen kann, sehr schonend. Der mit linearer Geschwindigkeit angetriebene Stempel garantiert einen konstanten und stabilen Durchmesser des Extrudats. Dieser kann mit dem pulsierenden Durchfluss eines Schneckenextruders nicht erreicht werden kann. Der Batchprozess eines Stempelextruders garantiert minimale Ausschussraten und kleinste Materialverluste. Hochpreisige Produkte wie beispielsweise temperatursensitive Medikamente können mit Mengen unter 100 ml je Extrusionszyklus verarbeitet werden.

Das Gerät ist komplett aus Edelstahl gefertigt und nach Schutzart IP64 ausgeführt. Dadurch kann das Gerät einfach sauber gehalten und desinfiziert werde. Es ist für den Betrieb in Reinräumen der Klasse A ausgelegt.

Mithilfe der optionalen Schwellwertmessung kann der Durchmesser des extrudierten Produkts automatisch geprüft werden. Die Schmelzeabschneidvorrichtung kann verwendet werden um das Extrudat in definierten Abständen abzuscheiden.

Technische Highlights
  • Komplette Edelstahl-Ausführung zum Betrieb im Reinraum, Klasse A
  • Stempelgeschwindigkeit von 0,00004 bis 40 mm/sec über den gesamten Kraftmess- Bereich von 25 kN
  • Prüfkanaldurchmesser 20 mm, andere auf Anfrage
  • Temperaturregelung von +30°C bis +250°C
  • Messmodus „konstante Geschwindigkeit“ oder „konstante Kraft“
  • Messung der Stempelkraft, Berechnung der Viskosität
  • Parametrierung, Steuerung und Messung mit Software LabRheo, Auswertung über Software WinRheo 2
  • SKRIPT-Steuerung für frei definierbare automatische Mess- und Produktionsabläufe
Optionale Wahleinheiten
  • Schwellwertmessung mit optionaler automatischer Schmelzeabschneidevorrichtung
Rheo-Info

Stempel – oder Schneckenextrusion?

Vorteile der diskreten, diskontinuierlichen RAM-Extrusion gegenüber der gebräuchlichen Schnecken-extrusion in der Reinraumproduktion.

Detailseite
Anfrage Service