mi2-Serie

Rheologie at it's smartest: Unsere mi2-Serie - Flexibel, kompatibel, systematisch
Schritt für Schritt vom einfachen Einstiegsgerät mi2.1 zum aufgerüsteten Halbautomat mi2.3.
Die Evolution der Schmelzindexmessung!

  • ISO 1133
  • ASTM D1238
  • ASTM D3364

Die mi2-Serie der Schmelzindex-Prüfgeräte (Plastometer) von GÖTTFERT bietet eine einfache Möglichkeit der Ermittlung von MFR (Melt-Flow-Rate) und MVR (Melt-Volume-Rate). Durch den modularen Aufbau dieser Serie, ist es möglich die Durchführung der Schmelzindexmessung zunehmend zu automatisieren. Die Prüfgeräte können als stand-alone Gerät, als auch mit einem nebenstehenden PC zur Verwaltung der Prüfergebnisse verwendet werden.

Alle von GÖTTFERT vertrieben Plastometer sind standardmäßig mit einem Sensor zur Weglängenmessung ausgestattet und können automatisch nach ISO 1133 Verfahren B und ASTM D1238 Prozedur B messen.

Mit der optionalen Abschneidevorrichtung können die Messungen auch nach ISO 1133 Verfahren A und ASTM D1238 Prozedur A ausgewertet werden.

Mit zusätzlich erhältlichen Sonderkapillaren können auch Messungen nach ASTM D1238 Prozedur C oder ASTM D3364 durchgeführt werden.

mi2.1

Das Grundgerät mi2.1 ist insbesondere für die Wareneingangskontrolle mit nur wenig anfallenden Schmelzindexmessungen geeignet.

mi2.2

Das mi2.2 hat durch eine automatisierte Gewichtsanhebung einen höheren Bedienkomfort als das mi2.1. Dies ermöglicht die Messung nach der Aufschmelzzeit automatisch zu starten und nach Durchführung der Messung die Gewichte per Knopfdruck anzuheben und auf die Startposition zu fahren.    

mi2.3

Das mi2.3 verfügt im Vergleich zum mi2.2 zusätzlich über ein Gewichtsmagazin, welches mit bis zu 8 Prüfgewichten bestückt werden kann. Durch das Gewichtsmagazin müssen die verwendeten Prüfgewichte nicht manuell auf das Gerät gehoben werden. 

Leistungsdaten

Modell mi2.1 mi2.2 mi2.3
Prüfverfahren Automatische Messung mit Einzelgewicht Automatische Messung mit Einzelgewicht und manueller Gewichtsauswahl
Prüfkammer Zwei Heizkreise, elektrisch beheizt, Temperaturaufnehmer PT100 1/3 DIN
Zeitliche Temperaturschwankung im nutzbaren Bereich: kleiner +/- 0,1°C
Räumliche Temperaturverteilung im nutzbaren Bereich (0-70 mm vor der Düse)
< +/- 0,2°C der Betriebstemperatur (Prüftemperatur 60°C bis 400°C)
< +/- 0,3°C der Betriebstemperatur (Prüftemperatur 400°C bis 500°C)
Gewichtsstufen 0,325 - 21,6 kg
Gewichtsführung Führung des Stempels nach ISO/ASTM
Gewichtsanhebung - Ja Ja
Komprimier- und 
Materialausdrückfunktion
- Manuell mittels Gewichten (optional) Teilautomatisiert bei manueller Gewichtsauswahl
Temperaturistwert-Anzeige 0 - 500°C auf Touchscreen Monitor
Temperaturerfassung über 16-bit Wandler, Auflösung von 0 - 320°C: 0,01°C; Auflösung von 320 - 500°C: 0,1°C
Prüfkanal 9,555 (-0,01) mm Durchmesser
Touchscreen Display 14,48 cm (5,7") Farb-VGA Touchscreen
Messwerterfassung Elektronisch, Auflösung: 0,025 mm/Impuls
Messwertdarstellung Numerisch
Kapillare 2,095 (+/- 0,003) mm Durchmesser, 8 (+/- 0,025) mm Länge
1,048 (+/- 0,005) mm Durchmesser, 4 (+/- 0,025) mm Länge (Option)
Erweiterte Auswertung  IV-Berechnung zur Chrakterisierung von Polyester und Polyamid
Abschneidevorrichtung optional
Düsenverschluss optional
Stickstoffspülung optional
Korrosionsbeständige Ausführung optional
Verschleißfeste Ausführung optional
Komprimierfunktion - Einstellbare Aufschmelzposition (optional)
Schnittstelle Ethernet, Seriell, 1 bzw. 2 x USB (Drucker, Speicher)

 

Optionale Wahleinheiten
  • Manueller Düsenverschluss (auch beheizbar für Polymere mit hoher Prüftemperatur)
  • Automatischer Düsenverschluss und Schmelzenabschneidevorrichtung in manueller und automatischer Version (auch für stark haftendes Material)
  • Stickstoffspülungsvorrichtung für hygroskopische Polymere
  • Korrosionsbeständige oder verschleißfeste Ausführung von Kanal und Stempel
  • Datensicherung aller Parameter- und Messwerte bei Spannungsausfall durch USV
  • Nur mi2.2: Vorrichtung zum Vorkomprimieren und Ausdrücken mit höherem Gewicht
Add-On

GÖTTFERT Schmelzindex Prüfgeräte sind mit verschiedenen Optionen erhältlich. Darüber hinaus bieten wir auch Add-Ons an, die die Funktionalität des Gerätes erweitern. Die folgenden Add-Ons sind verfügbar:

  • Online Bestimmung der Schmelzendichte mittels integrierter Laborwaage
Anwendungsbeispiele

Besser als ISO 1133

All unsere Schmelzindex-Prüfgeräte sind mit einer schnellen und präzisen Temperaturregelung...

Detailseite

Schmelzindex (MFR/MVR) vs. Kapillarrheometer

Die Fließfähig von Materialien bzw. Kunststoffen kann sowohl mit einem Schmelzindex-Prüfgerät, auch Plastometer genannt, als auch mit einem Kapillarrheometer geprüft werden...

Detailseite

Intrinsische Viskosität

Die intrinsische Viskosität (IV) oder auch Grenzviskosität genannt, welche auch als Staudinger-Index [η] bezeichnet wird...

Detailseite

Bestimmung des Schmelzindex (MFR und MVR)

Der Schmelzindex ist ein standardisiertes Prüfverfahren um die Fließrate von Kunststoffen bei einer definierten Temperatur und konstant wirkender Kraft zu bestimmen. Das Prüfverfahren...

Detailseite

Reproduzierbare Genauigkeit von Schmelzindexprüfungen

Die Schmelzindexprüfung oft auch als Schmelze-Maße-Fließrate (Melt Flow Rate, MFR) bezeichnet, ist eine Methode zur Charakterisierung der Fließfähigkeiten von Kunststoffen...

Detailseite

Seminare und Neuigkeiten

Anfrage Service