Prüfbedingungen Schmelzindex Test

Die Bestimmung des Schmelzindex [MFR / MVR] werden insbesondere nach den standardisierten ISO1133 und ASTM D1238 Prüfverfahren durchgeführt. Dabei werden Polymerschmelzen in einem aufgeheizten Prüfkanal aufgeschmolzen. Am unteren Ende des Prüfkanals befindet sich eine genormte Kapillare, durch welche die Kunststoffschmelze während der Messung extrudiert wird.

Während des Versuchs wird nach einer in den Normen definierten Aufschmelzzeit gemessen wie viel Material pro Zeiteinheit durch die Düse gedrückt wird. Der ermittelte Wert wird als Schmelze-Massefließrate MFR (engl.: Melt Flow Rate) in g/10min oder als Schmelze-Volumenfließrate (engl. Melt Volume Rate) in cm3 /10min angegeben. Die Prüftemperatur und das Belastungsgewicht wird stehts mit dem Ergebnis auf dem Prüfprotokoll angegeben und ist materialabhängig.

In folgender Tabelle sind für eine Auswahl von Materialien das von uns empfohlene Prüfgewicht und Prüftemperatur zur Ausführung des Schmelzindex Tests einzusehen.

Prüftemp. Testgewichte / Testloads
Testtemp. 0,325 kg 1,2 kg 2,16 kg 3,8 kg 5,0 kg 10,0 kg 20,0 kg 21,6 kg
100 °C                
125 °C EVA              
150 °C     EVA          
160 °C             PVC  
190 °C     PVA(C)
EVA
PE
POM
TPU
TPE
PUR
  PE
PP
  PVC PE
WPC
200 °C     THV   PS
GPPS
HIPS
THV TPC
SMMA
     
210 °C     PLA          
220 °C           ABS
SAN
ASA
   
230 °C     PP PMMA
MABS
PMMI
PP
PVDF
PET-G
     
235 °C     PA11
PA12
  PA11
PA12
PA11    
250 °C     PBT          
260 °C     PBT   PMP     PMMI
275 °C     ECTFE   ECTFE
PA
PA66
ECTFE    
280 °C   PPE
PS
PPE
PS
PET
PPE
PS
PPE
PS
     
300 °C   PC PPE
PS
  PPE
PS
PA-GF
PPS
     
315 °C         PPS      
330 °C     PC     PA6T    
340 °C     PC
LCP
    PEI    
343°C     PSU          
360 °C           PES
PPSU
PSU
   
372°C     PFA
PTFE
FEP
  PFA
PTFE
FEP
PFA
PTFE
   
400 °C     PES
PPSU
PEEK
PAEK
         

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass es bei dieser Übersicht um eine Empfehlung handelt. Materialspezifische Abweichungen der Prüfbedingungen durch den Polymerhersteller können durchaus vorkommen.

Vertrieb Service